Bei ungemütlichem Wetter und Wintereinbruch zu Ostern fand der Osterlauf in Schillsdorf beim Restaurant Kirschenholz statt. Alles drängte sich in der kuschelig warmen Gaststube und wartete dort auf den gemeinsamen Start über die 5 km und 10 km. Der Wind war eisig und pfiff ordentlich über die Felder. Roland, Heiko und Peter diskutierten noch die Frage, was man auf den 10 km bloß alles anzieht, während Jessika Ehlers in kurzer, knapper Hose und dünnen Langarmshirt gerade an ihnen vorbei ging und die Herren etwas sprachlos zurück ließ. Bei mir stellte sich die Frage gar nicht erst, da ich die Hälfte zu Hause liegengelassen hatte. Mist!! Aber über 5km sollte es wohl gehen.

Um 14 Uhr war pünktlich der Start und los ging es. Erst auf einem Radweg von dem man dann in einen Plattenweg zwischen den Feldern abbog. Noch liefen alle gemeinsam aber nach ca 3,5 km trennte sich das Starterfeld. Ich war froh einfach weiter geradeaus zurück zum Start laufen zu dürfen und beneidete die anderen nicht.

Birgit stand zwischendurch an der Laufstrecke und feuerte uns an.

Umgezogen, mit warmen Sachen, trafen wir uns in der Gaststube bei heißem Kaffee und riesigen Tortenstücken an einem Tisch wieder. Die Kinder konnten währenddessen im großem Garten fleißig nach Ostereiern suchen.

Nach etwas längerer Wartezeit, Gott sei Dank wurde immer wieder Torte nachgeholt und in den Tresen gestellt, fand dann die Siegerehrung statt. Die gesamt ersten drei Damen und Herren der jeweiligen Läufe bekamen schön gepackte Präsentkörbe überreicht und für jeden Teilnehmer gab es eine Urkunde und ein Glas selbstgemachte Leberwurst.

10 Kilometer

Roland  ges.12.   M55/1.   43:40

Heiko    ges.20.   M50/2.   48:17

Peter     ges.21.   M60/1.    48:19

5 Kilometer

Kerstin2  ges.5    W55/1.   27:41

Kategorien: Laufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.